10. September 2017 | Nachrichten

Forum Perspektiven 2017

Lust auf mehr

Inhaltliche Debatten und der offene Blick in die Zukunft: Beim Forum Perspektiven ist möglich, was sonst „in Anbetracht der tagespolitischen Zwänge und starren formalen Korsetts gelegentlich zu kurz“ kommt, so Heike Gebhard, MdL und Vorsitzende der SPD Gelsenkirchen.

Anfang September trafen sich rund 50 interessierte Gelsenkirchener, um über die Themen, über die sie im vergangenen Frühjahr selbst abgestimmt hatten, zu diskutieren. Die Zukunft der Europäischen Union, eine gute Rente, das sichere Leben in unserer Stadt, aber auch die Demokratie und die Populisten, die sie angreifen: Darüber wurde leidenschaftlich diskutiert.

Als der heutige Außenminister und ehemalige Parteivorsitzende Sigmar Gabriel 2009 davon sprach, dass seine Partei „raus ins Leben“ müsse, hatte er wahrscheinlich Veranstaltungen wie das Forum Perspektiven im Kopf: „Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. In diesem Jahr konnten wir eine besondere Veranstaltung auf die Beine stellen, die viele Überraschungen bereithielt“, resümiert Taner Ünalgan, jüngster Stadtverordneter und Initiator des Forum Perspektiven. Dazu zählte sicherlich, dass DJ Moräne von Bang Bang Gelsen das Publikum mit elektronischen Beats aufwärmte, bevor es an die Thementische ging, am Abend leckere Tapas von der bekannten spanischen Tapasbar Plaza Madrid serviert wurden und überhaupt abseits der klassischen Sitzungsräume eine spannende Veranstaltung in der modernen Szenekneipe Rosi auf die Beine gestellt werden konnte.

Wenn dieser Abend eine Blaupause für die Zukunft der Sozialdemokratie war, dann braucht niemand besorgt zu sein. Von jung bis alt das Publikum, das Format bodenständig und gleichzeitig zukunftsorientiert, die Gelsenkirchener SPD eben mitten im Leben – das hat Spaß und Lust gemacht. Lust auf was? Auf mehr!