14. Januar 2019 | Nachrichten

Stadtverordneter Kurt Krause von Fraktion verabschiedet

Ralf Fittkau tritt Nachfolge an

  • V.l.n.R.: Ralf Fittkau und Kurt Krause

Die SPD-Ratsfraktion verabschiedete Anfang dieses Jahres ihr langjähriges Fraktionsmitglied Kurt Krause (69). Der Stadtverordnete für Erle-West saß seit 1999 im Rat der Stadt und legt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder.

Als stellvertretender Sprecher seiner Fraktion im Verkehrsausschuss lag Kurt Krause insbesondere die Verbesserung der kommunalen Verkehrsinfrastruktur am Herzen. Aber auch in den Ausschüssen für Sportentwicklung und Prävention, im Wirtschafts- und Beschäftigungsausschuss sowie im Kreispolizeibeirat und als Aufsichtsrat der Verkehrsgesellschaft vertrat Kurt Krause mit großem Einsatz die Interessen der Bürgerinnen und Bürger. 

Klaus Haertel, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, würdigte den passionierten Bartträger als unermüdlichen Kämpfer für die Belange der Menschen vor Ort: „Kurt Krause hatte stets ein offenes Ohr für die Menschen in seinem Wahlkreis und hat ihre Belange mit großem Einsatz in den kommunalpolitischen Gremien vertreten. Er wird unserer Fraktion sicher fehlen. Die gesamte SPD-Ratsfraktion wünscht Kurt Krause alles Gute für die Zukunft. Gleichwohl begrüßen wir Ralf Fittkau als seinen Nachfolger in unseren Reihen.“

Ralf Fittkau ist am 15.7.1961 geboren, verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Berger Feld. Bis zu seinem Eintritt in den Vorruhestand war er als Bezirksgeschäftsführer der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) von Dortmund aus für den Bereich Kundenberatung zuständig. Fittkau ist zudem Mitglied der Vertreterversammlung bei der Deutschen Rentenversicherung.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden