26. Mai 2014 | Nachrichten

Zukunft der Sozialdemokratie

Einladung zur Podiumsdiskussion

Nachdem wir uns im vergangenen Jahr anlässlich des 150. Jubiläums der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands die Geschichte unserer Partei angesehen haben, möchten wir schon etwa drei Wochen nach den Wahlen einen Blick in die Zukunft unserer Partei werfen und gemeinsam darüber diskutieren, wie sich die SPD inhaltlich und organisatorisch aufstellen sollte, um weiterhin „auf der Höhe der Zeit“ zu sein.

Gelegentlich schreiben Journalisten unsere Partei ab und erklären in ihren Artikeln und Kommentaren, dass es die SPD nicht mehr brauche. Ist das wirklich so?

Braucht es die SPD heute noch – und wenn ja, wozu?

Zur „Zukunft der Sozialdemokratie" wollen wir bei einer Podiumsdiskussion ins Gespräch kommen und übersenden euch heute diese herzliche Einladung mit der Bitte, diesen Termin in Eure Kalender einzutragen und an der Veranstaltung teilzunehmen.

Wir freuen uns, hochkarätige Gäste für unser Diskussionsthema gewonnen zu haben:

  • Johanna Uekermann (Bundesvorsitzende der Jusos)
  • Josephin Tischner (Bundesvorsitzende der SJD – Die Falken)
  • Thomas Kerstan (Ressortleiter Chancen, DIE ZEIT)
  • Joachim Poß (MdB und Mitglied des SPD-Parteivorstandes)
  • Dr. Josef Hülsdünker (Regionsgeschäftsführer DGB Emscher-Lippe)

Die Veranstaltung eröffnet Sandra Latzke, Vorsitzende der Gelsenkirchener Jusos. Unsere SPD-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Heike Gebhard wird ein Grußwort sprechen. Die Diskussion wird von Taner Ünalgan, stv. Vorsitzender der Jusos Gelsenkirchen moderiert.

Die Podiumsdiskussion findet am Donnerstag, 12. Juni 2014 um 18:00 Uhr (Einlass: 17:30 Uhr) im AWO-Begegnungszentrum (Grenzstr. 47, 45881 Gelsenkirchen) statt. Wir bitten um rege Teilnahme.