12. Februar 2016 | Pressemitteilungen

Fachgespräch „Integrierte Stadtentwicklung - Soziale Stadt“

  • Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Dr. Barbara Hendricks

Die SPD-Ratsfraktion und der Kreisverband der sozialdemokratischen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker (SGK) in Gelsenkirchen laden am Montag, den 29. Februar 2016 zu einem Fachgespräch „Integrierte Stadtentwicklung – Soziale Stadt“ in das Stadtteilzentrum „Bonni“ am Eppmannsweg 32d in Hassel ein. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Besonderer Gast wird die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Dr. Barbara Hendricks sein.

Nach einführenden Statements von Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks und Stadtbaurat Martin Harter wird die Stadtverordnete Sandra Latzke eine Podiumsdiskussion moderieren, an der neben der Ministerin und Stadtbaurat Martin Harter auch der Vorsitzende des Ausschusses für Stadtentwicklung und –Planung Dr. Klaus Haertel teilnehmen wird.

Thematisch soll der Bogen von den Besonderheiten des Fördergebietes Hassel etwa bei der effizienteren Nutzung von Energie oder Aktivitäten zum Klimaschutz über interkommunale und regionale Bezüge wie die Entwicklung des ehemaligen Zechengeländes Westerholt und die Hohewardt-Trasse als regionale Radwegeverbindung geschlagen werden.

Von besonderer Bedeutung wird auch die Frage sein, inwieweit sich die Erfahrungen aus anderen Stadtteilprogrammen etwa bei der Wiedernutzbarmachung industrieller Altflächen etwa bei der Zeche Consol oder dem Logistiker „Wheels Logistics“ auf dem Gelände des Schalker Vereins auf neue Gebiete übertragen lassen.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Wer interessiert ist, meldet sich bitte bis Montag, 22.2. entweder telefonisch unter der 169-2193 oder per mail unter dagmar.lengert@gelsenkirchen.de oder per Fax unter 0209/169-2688 an.

Weitere Informationen finden Sie im anliegenden Flyer:

/files/fg_hendricks_netz.pdf