16. April 2018 | Pressemitteilungen

Ziegenmichel e.V. für "Essbare Gärten" ausgezeichnet

Sonderwettbewerb der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“

  • V.l.n.r.: Sozialdezernent Luidger Wolterhoff, Michael Lorenz, Vorsitzender des Ziegenmichel e.V., Lutz Dworzak, Vorsitzender des Ausschusses für Soziales und Arbeit

Im Rahmen des Sonderwettbewerbs der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“, wurde der Ziegenmichel e.V. für das Projekt „Essbare Gärten“ an der Kinderburg im Revierpark ausgezeichnet. Gemeinsam mit Sozialdezernent Luidger Wolterhoff überreichte der SPD-Stadtverordnete und Vorsitzender des Ausschusses für Soziales und Arbeit, Lutz Dworzak, die Urkunde, Schild und ein „Vielfalt-Bäumchen“. Lutz Dworzak, der die Idee aus einem Besuch im rheinland-pfälzischen Andernach mitgebracht hat, ist stolz darauf, wie gut die „Essbaren Gärten“ realisiert worden seien und ergänzt: "Der Ziegenmichel e.V. hat sich diese Auszeichnung mit seiner hervorragenden Arbeit im Bereich der Nachhaltigkeit absolut verdient."

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden