23. Januar 2015 | Pressemitteilungen

SPD Buer-Mitte III zieht positives Fazit auf Mitgliederversammlung

  • SPD Buer-Mitte III

Am 21. Januar fand die erste Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Buer-Mitte III im Kalenderjahr 2015 statt. Zu Gast war die örtliche Landtagsabgeordnete Heike Gebhard, die eine Halbzeitbilanz der Rot-Grünen Landesregierung zog. Die Landtagsabgeordnete zeigte den Genossinnen und Genossen auf, dass die derzeitige Landesregierung weiterhin auf präventive Politik pocht. So wurden Bemühungen rum um das Projekte ‚Kein Kind zurück lassen’ intensiviert, die Kommunen finanziell entlastet und der Schlüssel von Polizeianwärterinnen und –Anwärter deutlich aufgestockt.


Neben der Bilanz von Heike Gebhard fanden zudem Nachwahlen von zentralen Vorstandspositionen statt. Zum neuen stellvertretenden Kassierer wurde der Vorsitzende der Jusos Gelsenkirchen, Behlül Taskingül (22), gewählt. Zudem wird der Vorstand durch die neuen BeisitzerInnen Dr. Ayse Schwitz (60), Leander Bröcker (17) und Edwin Novik (18) vervollständigt.

Der Ortsvereinsvorsitzende Lukas Günther (22) zieht indes eine positive Bilanz der Ortsvereinsarbeit: „Nicht zuletzt die Zugewinne bei der Kommunalwahl hier im Lohmühlental zeigen auf, dass wir die Interessen der Bevölkerung ernst nehmen. Wichtige politische Impulse aus den Reihen unserer Ortsvereinsmitglieder, wie beispielsweise die Sanierung der Sportanlage ‚Offene Tür’, können wir in Zukunft verwirklichen. Zudem tragen wir dafür Sorge, dass die politische Arbeit vor Ort auch zukünftig gewährleistet werden kann. Ganz konkret lässt sich das damit beziffern, dass wir den Ortsvereinsvorstand verjüngen haben. Ein drittel der Vorstandsmitglieder befindet sich im Juso-Alter,“ so Günther abschließend.