12. September 2017 | Pressemitteilungen

Neues Großgerät gegen wucherndes Grün auf der Halde Feldmark

  • Daniel Siebel

Bei dem SPD-Stadtverordneten Daniel Siebel gingen in letzter Zeit viele Beschwerden über den wuchernden Grünbewuchs auf der Feldmarker Halde ein. Die Halde wird von den Anwohnern als Naherholungsgebiet viel und gern genutzt. Einige der Wege sind jetzt aber nur noch schwer passierbar.

Grund genug für Daniel Siebel, beim Eigentümer der Halde, dem Regionalverband Ruhr, nachzufragen, ob etwas gegen das wuchernde Grün getan werden kann.

Dort soll in Kürze ein neu angeschafftes Großgerät vorgestellt werden, das speziell dazu geeignet ist, die Wege in großflächigen Grünbereichen frei zu schneiden. Dieses Gerät kann dann auch auf der Halde in der Feldmark eingesetzt werden. „Ich freue mich und hoffe dass das Problem dann auch längerfristig beseitigt werden soll,“ so Daniel Siebel. „Die Halde wird von vielen Feldmarkerinnen und Feldmarkern mit dem Rad oder zu Fuß genutzt. Ein gepflegter Zustand der Wege ist daher wichtig und erhöht die Lebensqualität in der Feldmark.“