13. April 2016 | Pressemitteilungen

David Peters zum Kauf des ehemaligen Finanzamtes an der Zeppelinallee durch die Stadt

Unkenrufe der CDU waren überflüssig

  • David Peters, Stadtverordneter Altstadt

David Peters Stadtverordneter für die Altstadt, begrüßt, dass die Stadtspitze nun beschlossen hat, das ehemalige Finanzamt an der Zeppelinallee vom Land NRW zu erwerben. David Peters: „Die Nutzung des ehemaligen Standtortes des Finanzamtes für die Verwaltung ist aus vielen Gründen zu begrüßen. Es wird ein Leerstand in diesem, den Stadteil prägenden Gebäude, vermieden und zugleich die Arbeit der Verwaltung von zerstreuten Standorten auf lediglich einen konzentriert. Wenn 300 Arbeitsplätze in der unmittelbaren Nähe der Gelsenkirchener City entstehen, wird sich dies ohne Zweifel auch hier positiv auswirken." (...)


"Das Negativszenario, das  insbesondere der CDU-Stadtverordnete Frank-Norbert Oehlert versucht hat, an die Wand zu malen, hat sich als die übliche Nörgelei erwiesen. Die Nutzung des alten Finanzamts für die Verwaltung ist ein weiterer erfolgreicher Baustein  zur Aufwertung der Gelsenkirchener City.“