15. Juni 2018 | Pressemitteilungen

Digitalpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion besuchte CEBIT in Hannover

Taner Ünalgan (SPD): „Potentiale der Digitalisierung für Gelsenkirchen nutzen“

  • Taner Ünalgan, digitalpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, auf der CEBIT in Hannover

In dieser Woche fand mit der CEBIT eine der weltweit größten Messen für Informationstechnik und Digitalisierung in Hannover statt. Für die SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen hat der Sprecher für digitale Entwicklung und die vernetzte Stadt Taner Ünalgan die Messe am Donnerstag besucht.

Dort hat sich Ünalgan über die aktuellen Entwicklungen und Trends der Digitalisierung erkundigt: „Besonders zu den aktuellen und zukünftigen Anwendungen in den Bereichen ‚Smart City‘, auch von HUAWEI, verschiedenen Ideen zum Ausbau des eGovernments in unserer Stadt, aber auch zu speziellen Smart Meter-Konzepten für den Energiebereich habe ich mich erkundigt, Gespräche geführt und Informationen eingeholt.“ In den nächsten Wochen werden die Eindrücke von der CEBIT ausgewertet und geprüft, ob und wie wir sie kommunalpolitisch einbinden können.

„Ich habe mich ebenfalls darüber gefreut, mit Vertreterinnen des Ruhr:HUB in Essen, an dem auch die Stadt Gelsenkirchen beteiligt ist sowie Vertretern des Instituts für Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule und mit den Gründern des lokalen Startups XignSys über ihre Erfolgsgeschichte und Kooperation mit der Volkswagen AG ins Gespräch zu kommen. Insgesamt haben wir vereinbart, gemeinsam weiter am Ausbau der Gründerlandschaft in unserer Stadt und im Ruhrgebiet zu arbeiten, um die bei uns schlummernden Potenziale zu heben und so für einen Mehrwert zu sorgen“, so Ünalgan abschließend.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden