12. Januar 2014 | Pressemitteilungen

„Herr Wöll, setzen sechs“

David Peters zum CDU-Neujahrsempfang (WAZ-Bericht)

Zu den Äußerungen von Werner Wöll beim Neujahrsempfang der CDU bemerkt der Stadtverordnete und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtmarketinggesellschaft (SMG) David Peters: „Guten Morgen Herr Wöll! Wenn Sie Oberbürgermeister werden wollen, sollten Sie wirklich wissen, dass der Slogan 'Gelsenkirchen, Herz im Revier voll Kraft und Zauber' seit drei Jahren nicht mehr verwendet wird.“

Zu den Äußerungen von Werner Wöll beim Neujahrsempfang der CDU bemerkt der Stadtverordnete und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtmarketinggesellschaft (SMG) David Peters:
„Guten Morgen Herr Wöll! Wenn Sie Oberbürgermeister werden wollen, sollten Sie wirklich wissen, dass der Slogan 'Gelsenkirchen, Herz im Revier voll Kraft und Zauber' seit drei Jahren nicht mehr verwendet wird.“
Und weiter: „Mir fiel beim Frühstück heute Morgen beinah meine 'Voll-Horst-Kaffeetasse' aus der Hand, auf der auch noch das neue Motto 'Gerne Gelsenkirchen!' prangt. Das wurde alles vor rund zwei Monaten groß vorgestellt. Vielleicht sind an Herrn Wöll auch die beiden erfolgreichen Kampagnen 'Gelsenkirchen ist ausgezeichnet...' und 'Ich gebe Gelsenkirchen mein Gesicht...' vorbeigegangen. Ich empfehle dringend einen Besuch der gut bestückten Info-Theke im Hans-Sachs-Haus.