01. März 2017 | Pressemitteilungen

SPD-Sozialpolitiker besuchen Gelsenkirchener Integrationsunternehmen auf der Messe des Landschaftsverbandes

  • v.l.n.r.: Eva Bittner(Team für alle Fälle/Caritas), Jens Masuch (Hof Holz), Manfred Leichtweis, Lutz Dworzak, Carsten Wiegand (AWO Service GmbH)

Die SPD-Sozialpolitiker Lutz Dworzak und Manfred Leichtweis haben am Mittwoch, 1. März dem Gemeinschaftsstand der Gelsenkirchener Integrationsbetriebe auf der Messe für Integrationsbetriebe des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe in der Halle Münsterland einen Besuch abgestattet.

Seit 2010 stellen auf dieser Messe die inzwischen rund 160 Betriebe aus dem Bereich des Landschaftsverbandes regelmäßig sich und ihre Arbeit vor.

Am Gelsenkirchener Gemeinschaftsstand vertreten waren das „Team für alle Fälle“ (Caritas) mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot aus Handwerk und Gartenarbeit rund ums Haus sowie die AWO-Service-GmbH und Hof Holz mit Angeboten aus Gastronomie und Catering.

„Natürlich kennen wir die Arbeit der Gelsenkirchener Betriebe sehr gut“, so Lutz Dworzak, der neben seiner Tätigkeit im Sozialausschuss der Landschaftsversammlung auch den Gelsenkirchener Sozialausschuss leitet. „Ich selbst habe die Gelsenkirchener Integrationsbetriebe schon oft besucht. Das Konzept, Menschen mit unterschiedlichsten Handicaps auf diese Weise in reguläre Arbeit zu bringen, hat sich bewährt. Die AWO-Service GmbH und das „Team für alle Fälle“ arbeiten beide sehr erfolgreich und Hof Holz hat nach einer schwierigen Wegstrecke jetzt auch wieder Tritt gefasst, was mich besonders freut.“

Für Manfred Leichtweis, wie Lutz Dworzak Mitglied im Sozialausschuss der Landschaftsversammlung, ist die Messe eine gute Gelegenheit für die Betriebe, auf sich aufmerksam zu machen.

„Sie können hier ihre gesamte Leistungspalette darstellen und die dokumentieren über ihren Erfolg gleichzeitig ihre Leistungsfähigkeit,“ so Manfred Leichtweis.