27. September 2016 | Pressemitteilungen

Dworzak: Konsequente Weiterentwicklung der Sicherheitspartnerschaft

Vereinbarung zur verstärkten Kooperation von Stadt und Polizei

  • Lutz Dworzak, stellv. Vorsitzender SPD-Ratsfraktion GE

Die SPD-Fraktion hat sich in ihrer Sitzung am Montag auch mit der neuen Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt und der Polizei in Gelsenkirchen beschäftigt. Lutz Dworzak, stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender und Leiter des Arbeitskreises „Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit“ der SPD-Fraktion fasst die Beratungen zusammen: „Wir wissen aus vielen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürger, aber auch durch Umfragen, dass das subjektiv abnehmende Sicherheitsgefühl die Menschen in unserer Stadt stark beschäftigt. Auch wenn unsere Stadt objektiv eine der sichersten Großstädte ist. In einigen Stadtteilen führen auch Probleme im Zusammenleben mit Zugewanderten - insbesondere aus Südosteuropa - dazu dieses Gefühl zu verstärken. Der zwischen Stadt und Polizei geschlossene Vertrag liefert nun wichtige Bausteine für eine abgestimmte Gesamtplanung, die insgesamt die Sicherheit in unserer Stadt erhöhen wird. (...)"

(...)"Es wird sich auszahlen, dass zukünftige Planungen Hand in Hand von Stadt und Polizei auf Fragen der Sicherheit abgeklopft werden. Von beiden Partnern gemeinsam erstellte stadtteilbezogene kleinräumige Analysen werden helfen, soziale Probleme frühzeitig zu erkennen und zielgenaue Gegenmaßnahmen einzuleiten.
Insgesamt sieht die SPD-Ratsfraktion in der Vereinbarung eine konsequente Fortentwicklung und Erweiterung der schon bisher erfolgreichen Sicherheitspartnerschaft in unserer Stadt.
Die SPD-Fraktion wünscht den für die operative Umsetzung der Kooperation Verantwortlichen – Frank Hutmacher bei der Stadt und Dunja Storp bei der Polizei - viel Erfolg bei der sicher nicht leichten Aufgabe."