23. April 2015 | Pressemitteilungen

SPD-Fraktion will im Ausschuss über die Zentraldeponie Emscherbruch und PCB im Grubenwasser reden

  • Manfred Leichtweis

Die SPD-Ratsfraktion hat für die nächste Sitzung des Ausschusses für Umwelt- und Klimaschutz 5. Mai zwei zusätzliche Tagesordnungspunkte beantragt. Die Verwaltung soll zu den geplanten Veränderungen auf der Zentraldeponie im Emscherbruch und zur PCB-Belastung durch Grubenwasser berichten.

„Wegen der aktuellen Presseberichte halte es für notwendig, dass die Verwaltung im Ausschuss zu diesen beiden Punkten kurz berichtet,“ so Ausschussvorsitzender Manfred Leichtweis.

„Darüber hinaus haben wir angeregt, dass der Ausschuss sich möglichst bald auf der Zentraldeponie bei einem Ortstermin über die Planungen der Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) informiert. Die AGR hat einen solchen Ortstermin angeboten und das möchten wir gerne nutzen, “ so Manfred Leichtweis.