01. August 2014 | Pressemitteilungen

Margarethe-Zingler-Platz jetzt vollständig fertigstellen

Anlässlich der Fortsetzung der Bauarbeiten rund um den Margarethe-Zingler-Platz erklärt Taner Ünalgan, Vorsitzender der SPD Altstadt: „Es ist gut, dass die Bauarbeiten nun wieder aufgenommen wurden. Jetzt muss es darum gehen, sowohl die Pflasterung fertigzustellen, aber selbstverständlich auch alle anderen vorhandenen Mängel zu beseitigen.

"Dazu gehören unter anderem die Instandsetzung der blauen Lichtleiste und der defekten Stufen, eine Grundreinigung der vorhandenen Pflasterung des Marktes, der Austausch schräggefahrener Poller und die Ersatzbepflanzung dort, wo Bauarbeiten und Sturm ihre Spuren hinterlassen haben."

"Eines muss allen Beteiligten klar sein: Für die Anwohnerinnen und Anwohner sind gegenseitige Verantwortungszuweisungen zwischen der Stadt Gelsenkirchen und der Investorengruppe beziehungsweise dem zuständigen Architekturbüro völlig unzumutbar. Insofern erwarte ich, dass sich diese Diskussionen, die zu Bauverzögerungen und damit zu Einschränkungen der Lebensqualität der Bewohner, aber auch der Passanten führen, nicht wiederholen. Deshalb sollten sich alle beteiligten Akteure bezüglich der Beseitigung aller weiteren Mängel kurzfristig abstimmen.

Dabei bieten wir als SPD Altstadt gerne an, gemeinsam mit unserem Stadtverordneten Albert Ude, der in mehreren Gesprächen mit verschiedenen Akteuren bereits aktiv geworden ist, weiterhin zu vermitteln. Wir freuen uns darauf, den Margarethe-Zingler-Platz vollständig fertiggestellt zu erleben.“