11. Juli 2018 | Pressemitteilungen

Gedächtnisturnier erinnert an verstorbenen Bülser SPD-Kommunalpolitiker

  • Mario N. Aretz

Im Juni des letzten Jahres verstarb der Bülser SPD-Stadtverordnete Mario N. Aretz. Der Fußballverein Schwarz-Weiß Bülse richtet nun zu seinem Gedenken das Mario N. Aretz-Gedächtnisturnier aus. Es findet am Samstag, den 14. Juli 2018 ab 11:00 Uhr auf dem Sportplatz an der Honigmannstraße statt.

„Das zeigt einmal mehr, wie verwurzelt Mario im Stadtteil war. Sein Herz schlug in und für Bülse. Als Mensch und Lebenspartnerin bin ich tief bewegt von dieser Geste der Wertschätzung seiner Person", so Silke Wessendorf.

Das Turnier soll zukünftig jährlich unter Mannschaften der Bülser Vereine ausgetragen werden. Die "Gemeinschaft Bülser Verein" ist der von der ehemaligen SPD-Stadtverordneten Else Lassek gegründete Zusammenschluss der Bülser Vereine, dessen Vorsitzender Mario N. Aretz viele Jahre lang war. „Es war ihm immer wichtig, dass die Vereine sich gegenseitig unterstützen und er war sich niemals zu schade, selbst mit anzupacken“ erzählt die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Gelsenkirchen-Bülse Wessendorf.

In diesem Jahr stellen sich Mannschaften der Schützen, des Siedlerbundes, die „Marios Oldstars“(ein Team rund um seine Familie), sowie die A- und B-Jugend, die 1. und 2. Mannschaft sowie ein Ü32- und ein Ü40-Team von SW Bülse dem freundschaftlichen Wettkampf.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden