07. November 2017 | Pressemitteilungen

Deutsche Post hält Wort

  • Jürgen Köpsell, Stadtverordneter Bülse/Buer-Nord

Gute Nachrichten für die Kunden der Deutschen Post in Bülse hat der Bülser SPD-Ratsherr Jürgen Köpsell.

Nachdem die Deutsche Post zum Unmut vieler Bülser bereits vor geraumer Zeit im Wohnbereich Bülsestraße / Forstweg (südlich der Bahnlinie S9) den einzigen Briefkasten ersatzlos entfernt hatte, war der Bülser SPD-Ratsherr den Bürgerbeschwerden daraufhin nachgegangen.

Insbesondere die langen Wege für die älteren und gehbehinderten Bürgerinnen und Bürger bis zum nächsten Briefkasten an der Detmolder Straße in Bülse hatte Jürgen Köpsell zum Thema gemacht.

Mittlerweile hat die Deutsche Post dem SPD- Ratsherr nach dessen Engagement in der Angelegenheit nun in einem Telefongespräch angekündigt, dass nach Ende des laufenden Genehmigungsverfahrens in absehbarer Zeit ein neuer Briefkasten im besagten Wohnbereich aufgestellt werden wird.

Nach Erteilung der Genehmigung soll der neue Briefkasten in Bülse anschließend im Bereich der Bülsestraße / Ecke Honigmannstraße aufgestellt werden.

Bis dahin müssen sich die Bürgerinnen und Bürger allerdings nach Auskunft der Post noch ein wenig gedulden. Auch wenn noch ein wenig Zeit vergehen wird, freut sich Jürgen Köpsell, „dass die Deutsche Post nun angekündigt hat Wort zu halten, um dem vielfachen Wunsch der Bürger nach Aufstellung eines Briefkasten somit entgegen zu kommen.“

Besonders wünschenswert wäre es aus Sicht des SPD-Ratsherr, wenn der neue Briefkasten noch vor Weihnachten und Silvester zum Versand der Weihnachts- und Neujahrsgrüße bereit stehen würde.