27. April 2018 | Pressemitteilungen

Parken in Buer im Bestand verbessern

  • Sandra Latzke, Stadtverordnete für Buer-Ost

Zum Artikel „Der Kampf um die Parkplätze“ erklärt Sandra Latzke, SPD-Stadtverordnete für Buer: „Dass die Parksituation in Buer für Besucher und Händler unbefriedigend ist, ist nachvollziehbar. Die Lösung kann aber nicht in der Schaffung von neuen Parkplätzen liegen, wenn quantitativ gesehen genügend Plätze vorhanden sind.“

„Ein Problem liegt auch in der uneinheitlichen Preisgestaltung der Parkplätze in Buer. Städtische Parkplätze sind ebenerdig, günstig und bieten häufig mehr Platz. Daher kann und sollte die Verbesserung der Parksituation in Buer aus unserer Sicht über eine Modernisierung der bestehenden Parkhäuser erreicht werden“, erläutert Daniel Schliefke, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Buer-Mitte I. „Ein minutengerechtes Abrechnungssystem und Verbreiterungen bestimmter Parkplätze würde die Attraktivität der Parkhäuser steigern und somit zur Entspannung der Parkplatzsituation auf den Straßen und damit in ganz Buer beitragen.“

„Alle Beteiligten, Besucher und Händler, wünschen sich zu Recht eine zufriedenstellende Parksituation. Dies ist auch das Ziel der SPD. Wir müssen aber auch die Bedürfnisse der restlichen Bevölkerung im Blick haben. Der Bau einer zusätzlichen Parkpalette beispielsweise, trägt aus unserer Sicht nicht zur Steigerung der Lebensqualität bei. Vor diesem Hintergrund erwarten wir die Ergebnisse des Gutachtens“, erklärt Sandra Latzke abschließend.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden