20. März 2019 | Pressemitteilungen

Sebastian Watermeier ruft zum Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“ auf

Städte- und Projektpartnerschaften können Menschen in Europa miteinander verbinden, Brücken bauen. Sie können Europa ein Gesicht geben, indem sie Menschen neue Blickwinkel über das Leben in anderen Kulturen eröffnen und so zeigen, wie nah Europa doch eigentlich ist.

Um solche Initiativen zu unterstützen, können sich Projekte europäischer Städtepartnerschaften in Nordrhein-Westfalen sowie Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden und Belgien nun bei „Europa bei uns zuhause“ bewerben. Veranstaltungen oder Workshops, die beispielsweise neue Strategien oder Leitlinien für die Öffentlichkeitsarbeit erarbeiten, können hier prämiert werden. Projekte können bereits bestehen, oder aber sich im Rahmen des Wettbewerbs entwickeln.

„Ein toller Wettbewerb, der gerade auch für Gelsenkirchen eine Menge Möglichkeiten eröffnet. Allein unsere Stadt pflegt derzeit sechs Städtepartnerschaften und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Wissensaustausch mit anderen Kulturen und Ländern“, so SPD-Landtagsabgeordneter Sebastian Watermeier.

Innovative, übertragbare und öffentlichkeitswirksame Ideen werden mit bis zu 5.000 Euro nachträglicher Kostenerstattung pro prämiertem Projekt unterstützt. Einsendeschluss für die Projektbewerbung ist der 1. Juni. Die prämierten Projekte sollen zwischen dem 1. August 2019 und dem 31. Juli 2020 umgesetzt werden.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier: www.mbei.nrw/europa-bei-uns-zuhause

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden