Montagsmorgenschule am 3. Juli - "Politik und Gewerschaften"

Referent: Josef Dülsdünker, DGB-Regionalgeschäftsführer

Silke Ossowski, ASF-Unterbezirksvorsitzende und Leiterin der SGK-Seminare der Montagmorgenschulung lädt am Montag, den 03.07.17 in die AWO-Schalke, Begegnungszentrum, Grenzstr.47 ab 10:00 Uhr zur Montagmorgenschulung ein. Referent ist DGB-Regionsgeschäftsführer Dr. Josef Hülsdünker. Thema der Veranstaltung: „Politik und Gewerkschaften“

Die Schere zwischen Arm und Reich geht in Deutschland immer weiter auseinander. Zu viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich von der Gesellschaft abgehängt, sehen für sich keinerlei Perspektiven.
Viel zu viele Beschäftigte befinden sich in lediglich befristeten Arbeitsverhältnissen. Noch immer verdienen Frauen im Schnitt 21% weniger als Männer.
Was können Gewerkschaften für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und damit für die Entwicklung einer solidarischen Gesellschaft tun?
Arbeit und Einkommen müssen gerecht verteilt werden und Menschen unabhängig von Geschlecht, Herkunft und Hautfarbe die gleichen Chancen erhalten.
Wie sieht die sinnvolle Weichenstellung von Politik dazu aus? Welche Pläne hat dazu die neue Landesregierung?
Welche Auswirkungen hat dabei der Koalitionsvertrag auf diese Fakten?

Silke Ossowski: „In Zeiten der Globalisierung, dem riesigen Unterschied zwischen Managergehältern einerseits und prekären Beschäftigungsverhältnissen andererseits müssen wir für eine solidarische Gesellschaft kämpfen.“
Über all diese Fragen werden wir mit Dr. Josef Hülsdünker diskutieren.
Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen.