17. Oktober 2017 | Pressemitteilungen

Weitere Sanierung Wilhelminenstraße dringend notwendig!

Silke Ossowski: Auftragsvergabe erfolgt noch im Jahr 2017

  • Silke Ossowski, SPD Stadtverordnete Schalke

Die Schalker SPD-Stadtverordnete Silke Ossowski bedauert, dass es nach der sehr gut angenommenen Sanierung des ersten Teilstückes der Wilhelminenstraße für die weiteren Abschnitte, die ebenfalls dringend saniert werden müssen, im Moment leider nicht weitergeht.

Silke Ossowski: „Der schlechte Zustand der Wilhelminenstraße ist ja schon sehr lange ein Thema in der Kommunalpolitik,“ erinnert Silke Ossowski an die Vorgeschichte dieser Maßnahme. „Die restliche Straße ist insgesamt nach wie vor in keinem guten Zustand und ich habe immer wieder darauf hingewiesen, dass hier eim dringender Handlungsbedarf besteht.“

Bei wiederholten Ortsterminen und Gesprächen mit Anwohnern wurde deutlich, dass der Straßenzustand sich weiter verschlechtert hat und die Erschütterungen durch den Verkehr in den Häusern deutlich zugenommen haben.

„Im Rahmen der Haushaltsklausur der SPD-Ratsfraktion am vergangenen Wochenende habe ich diese Problematik noch einmal eindringlich geschildert. Die Verwaltung hat hierzu zugesichert, dass eine Auftragsvergabe noch im Jahr 2017 erfolgen soll. Das ist ein gutes Signal für die Menschen in Schalke, die sich dann zukünftig auf eine sanierte Wilhelminenstraße mit Flüsterasphalt freuen können“, so Silke Ossowski.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden