12. Juni 2014 | Pressemitteilungen

SPD dankt Feuerwehr, Polizei und THW

Die Gelsenkirchener SPD dankt Feuerwehr, Polizei und THW für Ihren enormen Einsatz bei der Beseitigung der Schäden des Unwetters am Pfingstmontag. Das Unwetter hat die ganze Stadt getroffen. Kaum ein Straßenzug der nicht betroffen ist. Wer am Dienstag in unserer Stadt unterwegs war, hat einen Eindruck von dem unglaublichen Ausmaß der Schäden bekommen und schnell verstanden, was Polizei und Feuerwehr unterstützt vom Technischen Hilfswerk bereits unmittelbar nach dem Sturm an Erstsicherung geleistet haben.

Am Tag 2 nach dem Sturm wird deutlich wie die Aufräumarbeiten vorangehen, die wichtigsten Verkehrswege wieder genutzt werden können. Dies zeugt von einem sehr koordinierten Vorgehen der Verantwortlichen und über eine hohe Einsatzbereitschaft. „Ich bin sicher, die Gelsenkirchener und Gelsenkirchenerinnen sind ihrer Feuerwehr, Polizei und den vor allem ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des THW sehr dankbar und werden auch in den nächsten Tagen vielleicht sogar Wochen die nötige Geduld aufbringen bis alles wieder wie gewohnt erreichbar ist“, so Heike Gebhard, Vorsitzende der GE SPD.

Foto: Klaus Haertel 2014