28. Februar 2018 | Pressemitteilungen

SPD Rats- und Bezirksfraktion begutachtet Entwicklung an der Bochumer Straße

  • Thomas Fath, Bezirksbürgermeister Süd

Die SPD-Ratsfraktion fand sich am Montag, den 26. Februar, gemeinsam mit Vertretern der Bezirksvertretung Süd an der Bochumer Straße ein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“, informierten sich die anwesenden Stadt- und Bezirksverordneten im Beisein von Helga Sander, Geschäftsführerin der Stadterneuerungsgesellschaft (SEG), über die Fortschritte bei der Revitalisierung der Bochumer Straße.

So konnte Frau Sander berichten, dass nachdem einige Problemimmobilien mittlerweile leergezogen und kernsaniert wurden, nun mit der Umsetzung der Folgenutzung der Immobilien begonnen werden kann. Neben dem bereits neugestalteten Jugendtreff "Ücky" und der Mobilen Kita, geht es jetzt unter anderem um den weiteren Ausbau des studentischen Wohnens. Außerdem liegen Pläne von Interessenten für verschiedene gastronomische Angebote auf dem Tisch. Konkret wird es auch bei anderen Themen, wie zum Beispiel eine Semesterwerkstatt für Studierende sowie Räumlichkeiten für Start-ups und junge Kreative, die sich in Ückendorf ansiedeln möchten.

Bezirksbürgermeister Thomas Fath zeigt sich erfreut, dass die Entwicklung an der Bochumer Straße Fahrt aufnimmt und blickt optimistisch in die Zukunft: „Hier hat sich in letzter Zeit eine Menge entwickelt und ich bin überzeugt davon, dass wir mit der Bochumer Straße ein Vorzeigemodell moderner Stadterneuerung aufzeigen, an dem wir noch viel Freude haben werden.“