12. September 2018 | Pressemitteilungen

SPD-Ratsfraktion: Positives Fazit nach BürgerInnen-Dialog

  • Lukas Günther, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Die Kommunalpolitik diskutiert über die zukünftige Bäderlandschaft in Gelsenkirchen. Aus diesem Anlass lud die SPD-Ratsfraktion unter dem Motto „Schwimmen mit Zukunft“ zu drei BürgerInnen-Dialogen in sieben Tagen.

Dazu waren die Sozialdemokraten jeweils in der buerschen Innenstadt, in Horst sowie in der Altstadt mit ihren Dialogveranstaltungen präsent, um über die aktuelle Debatte zur Zukunft der Bäderstandorte zu informieren und mit den Bürgerinnen und Bürgern darüber ins Gespräch zu kommen. Lukas Günther, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, zieht ein positives Fazit: „Die Zukunft der Bäderlandschaft in unserer Stadt beschäftigt die Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener. In zahlreichen Gesprächen haben sich die Menschen darüber informiert, warum wir in Gelsenkirchen eine moderne Bäderlandschaft brauchen.“

Die Bürgerinnen und Bürger hatten zudem die Möglichkeit, ihr Votum darüber abzugeben, was ihnen bei den Schwimmbädern generell wichtig ist. Günther: „Das Ergebnis war bei allen drei Standorten ähnlich: Ein wohnortnahes Schwimmen war den Teilnehmenden besonders wichtig, gefolgt von einer 50-Meter-Bahn vor allem für das Vereins- und Schulschwimmen.

Wir sind sehr dankbar für die vielen Anregungen der Bürgerinnen und Bürger und werden diese, genau wie die Voten, mit in die weitere politische Beratung nehmen, um unsere Positionierung zur zukünftigen Bäderlandschaft abschließen zu können“, so Günther.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden