17. Mai 2018 | Pressemitteilungen

Wahlkreistour von Stadtverordnetem Taner Ünalgan ist gestartet

  • Taner Ünalgan, Stadtverordneter für Schalke-Süd/Altstadt-Nord

Stadtverordneter Taner Ünalgan (SPD) ist zurzeit auf Tour durch seinen Wahlkreis Schalke-Süd/Altstadt-Nord (WK 111). Mittlerweile haben bereits zwei von sechs Terminen an der Georgswiese und an der Rheinischen Straße stattgefunden, bei denen auch Sebastian Watermeier, MdL und Markus Töns, MdB mit dabei waren. Die bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv

„Mit den öffentlichen Bürgersprechstunden tief in den Quartieren haben wir Aufmerksamkeit erregt und konnten genau diejenigen erreichen, die auch im Wahlkreis leben. Bei Infoständen auf der Bahnhofstraße etwa ist das üblicherweise anders. Ich wurde vor allem auf lokale und sehr konkrete Situationen aufmerksam gemacht, die ich weiter verfolgen werde, beispielsweise zum Containerstandort an der Georgswiese. Es macht Spaß, seine Nachbarschaft auf diese Art noch besser kennenzulernen!

Ich habe mich auch darüber gefreut, dass bei den Terminen Sebastian Watermeier, SPD-Landtagsabgeordneter für den Gelsenkirchener Süden und SPD-Bundestagsabgeordneter Markus Töns anwesend und für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar waren. Ich wurde darin unterstützt, dass auch wir ehrenamtlichen Kommunalpolitiker verstärkt Präsenz in den Quartieren und Nachbarschaften zeigen sollten, auch, wenn die freie Zeit gerade im ehrenamtlichen Politikbereich zugegebenermaßen knapp bemessen ist. Dazu will ich meinen Beitrag leisten, indem ich bis Anfang Juni noch weitere vier Mal öffentlich Station in meinem Wahlkreis mache und für alle, unabhängig von allen Wahlkämpfen, ansprechbar bin.

Die letzten zutiefst besorgniserregenden Ergebnisse für Populisten und Extremisten in unserer Stadt haben mich darin bestärkt, solche und ähnliche Aktionen zu verstärken, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und dabei deutlich zu machen, dass sie der Grund sind, weshalb wir uns politisch engagieren. Die Populisten unserer Zeit bieten keine realitätstauglichen Lösungen und machen nichts konkret besser.

Ich will auch auf der Straße auf klare und direkte Art deutlich machen, dass wir uns kümmern, zuhören und da sind. Darüber hinaus gibt es aktuell auch viele inhaltliche Themen, die in der Altstadt und darüber hinaus auf der Tagesordnung stehen: Vom Umbau des Busbahnhofs über die Situation beim dritten Bauabschnitt der Ebertstraße oder der digitalen Strategie in Gelsenkirchen bis hin zur öffentlichen Solidarität mit unserer jüdischen Gemeinde und vielem weiterem mehr bin ich mir sicher, dass uns die Gesprächsthemen nicht ausgehen werden“, so Taner Ünalgan, der seit April 2016 den Wahlkreis Schalke-Süd/Altstadt-Nord (WK 111) direkt für die SPD im Rat der Stadt Gelsenkirchen vertritt.

Die nächsten vier Termine finden jeweils von 11:00 bis 14:00 Uhr wie folgt statt: Feldmarkstr. zw. Rheinische Str. u. Schwarzer Weg (19.05.), Ebertstr. 19 (26.05.), Robert-Koch-Str. 7 (02.06.) sowie Platz Federico Garcia Lorca (09.06.). Als kleine Aufmerksamkeit werden Kugelschreiber verteilt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden