Integrationsrat

Ihre SPD-Integrationsratsmitglieder

Am 25. Mai 2014 fanden auch die Integrationsratswahlen in Gelsenkirchen statt. Der Integrationsrat ist die kommunale Vertretung aller Migrantinnen und Migranten. Hier sehen Sie, wer Sie für die SPD im Gelsenkirchener Integrationsrat vertritt.

SPD-Integrationsratsmitglieder

Melek Topaloğlu

Listenplatz 1
Über Melek Topaloğlu

Milan Stanojevic

Listenplatz 2
Über Milan Stanojevic

Teuta Abazi

Listenplatz 3
Über Teuta Abazi

Hasan Kani Yilmaz

Listenplatz 4
Über Hasan Kani Yilmaz

Philippe Gbegnon

Listenplatz 5
Über Philippe Gbegnon

Für mehr Mitbestimmung

Wir brauchen mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten für Migrantinnen und Migranten. Eines unserer Hauptziele ist das kommunale Wahlrecht für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Die beste Bildung für alle

Keine Partei hat so viel für Bildung in unserer Stadt getan wie die SPD: Sprachförderung in Kindergärten, Offener Ganztag an allen Grundschulen und Ganztag an Haupt-, Realschulen und Gymnasien. Dies verbessert die Zukunftschancen unserer Kinder. Daran wollen wir weiter arbeiten. Wir wollen kostenlose Bildung für alle. Wir wollen mehr muttersprachlichen Unterricht. Und weil Deutsch die Sprache unserer neuen Heimat ist, brauchen wir ausreichend und gute Sprachförderangebote in Kindergärten und Schulen.

Bürgernahe Stadtverwaltung

Wir treten für eine moderne und bürgernahe Stadtverwaltung ein. Das heißt für uns: Mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neben Deutsch auch andere Sprachen sprechen und sich in verschiedenen kulturellen Zusammenhängen sicher bewegen können.

Kulturelle Vielfalt

Menschen aus über 130 Nationen leben in Gelsenkirchen. Jede hat ihre eigene Kultur. Wir wollen, dass diese Kulturen in Gelsenkirchen ihren Platz finden. Dazu gehört es, die kulturelle Vielfalt und Religionen anzuerkennen und sie zu fördern. Kulturvereine gehören genauso dazu wie städtische Kultureinrichtungen. Wir brauchen mehr Veranstaltungen, die Begegnungen und das gegenseitige Kennenlernen der Kulturen und Religionen ermöglichen und ein friedliches Miteinander stärken. Die Migrantenvereine müssen verstärkt gefördert werden, auch finanziell.

Alt werden in unserer Stadt

Wir wollen Angebote für hier altgewordene Migrantinnen und Migranten und ihre Familien unterstützen. Die Bedürfnisse von Senioren mit Migrationshintergrund und ihre Ansprüche an ein würdevolles Altern müssen mitgedacht werden. Wir setzen und für altersgerechte Gesundheits-, Wohn- und Freizeitangebote ein.