Bundestagswahl am 24.09.2017

Informationen rund um die Bundestagswahl

Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt.

Markus Töns bietet über seinen eigenen Internetauftritt Informationen zur Bundestagswahl an. Zur Webseite von Markus Töns gelangt man hier: http://www.markus-toens.de.

Seine tagesaktuelle Facebookseite ist unter https://www.facebook.de/markustoens erreichbar und auf Twitter gibt es die aktuellsten Infos unter https://www.twitter.com/toens_nrw04.

Der Kandidat


Ausbildung und Beruf

1.1.1964 als erstes Kind im Jahr 1964 in Gelsenkirchen geboren
1970 eingeschult Kath. Grundschule an der Georgstraße
1985 Abitur am Ricarda-Huch Gymnasium
1988 Geburt meiner Tochter Anna Katharina
1990 Geburt meiner Tochter Ricarda Sofie
1995 Abschluss als Politologe M. A. an der Uni Münster
1996 - 2001 Referent für politische Weiterbildung beim "Aktuellen Forum NRW"
1997 Geburt meines Sohnes Jeremias David
2002 - 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Hans Frey MdL
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 8. Juni 2005 bis 14. März 2012 und vom 31. Mai 2012 bis 31. Mai 2017

Politischer Werdegang

Seit 1987 Mitglied der SPD
1988 bis 1990 Mitglied des Vorstands der Jusos Gelsenkirchen
1990 bis 1992 stellv. Vorsitzender der Jusos Gelsenkirchen
1999 bis 2004 Mitglied der Bezirksvertretung Gelsenkirchen-Mitte
2000 bis 2002 stellvertretender Vorsitzender Ortsverein Gelsenkirchen-Altstadt
2002 bis 2008 Ortsvereinsvorsitzender Gelsenkirchen-Altstadt
2004 bis 2005 Sachkundiger Bürger im Verkehrs- und Bauausschuss der Stadt Gelsenkirchen
2005 bis 2017 Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen 
Seit 2004 Mitglied des Unterbezirksvorstandes der Gelsenkirchener SPD
seit 2010 stellv. Vorsitzender der Gelsenkirchener SPD
Februar 2015 bis Mai 2017 1. Vicepräsident der PES-Fraktion im Ausschuss der Regionen
seit September 2016 Bundestagskandidat für den Wahlkreis Gelsenkirchen

Delegierter zum Landesparteitag
Delegierter zur Regionalkonferenz Westliches Westfalen
Mitglied und Delegierter RuhrSPD
Delegierter zur Ruhrkonferenz
Ersatzdelegierter zum Parteikonvent