Landtagswahl in NRW am Sonntag, 14. Mai 2017

Informationen rund um den Landtagswahlkampf

Heike Gebhard und Sebastian Watermeier bieten über ihre eigenen Internetauftritte verschiedene Informationen an.

Zur Webseite von Sebastian Watermeier gelangt man hier:https://www.sebastian-watermeier.de/. Seine tagesaktuelle Facebookseite ist unter https://www.facebook.com/sebastian.watermeier erreichbar.

Die Webseite von Heike Gebhard erreicht man über diese Adresse:http://www.heike-gebhard.de. Heike ist auf Facebook sehr aktiv:https://www.facebook.com/people/Heike-Gebhard/100014748422117.

Kandidatencheck des WDR

Unsere Landtagswahlkandidaten sind mit dabei beim WDR-Kandidatencheck:

http://kandidatencheck.wdr.de/kandidatencheck/kandidat/Sebastian_Watermeier/683205

http://kandidatencheck.wdr.de/kandidatencheck/?kandidat=683309&name=heike+gebhard

Die Kandidaten

Heike Gebhard und Sebastian Watermeier gehen als Duo für die SPD Gelsenkirchen bei der Landtagswahl am 14. Mai an den Start. Die 63-jährige Mathematikerin aus Erle und der 32-jährige Historiker aus Ückendorf wollen die beiden Direktmandate nördlich und südlich des Kanals erneut für die SPD gewinnen.

Auf die Frage nach den großen Themen nennen beide die erfolgreiche Einführung des öffentlich geförderten sozialen Arbeitsmarkts, die gebührenfreie Bildung von der KiTa bis zur Hochschule und auch die Personalausstattung von Schulen und Polizei. Nicht außen vor lassen wollen beide auch die Städtebauförderung: „Gelsenkirchen profitiert hier sehr vom Engagement der Landesregierung. Das muss fortgesetzt werden.“ Das SPD-Landtagswahlprogramm, der „NRWPlan“, werde wegen vieler guter Ansätze überzeugen. „Wir werden den Menschen deutlich machen, dass Gelsenkirchen unter einer Landesregierung ohne sozialdemokratische Führung wie in der Zeit von 2005 bis 2010  schwer leiden würde.“

Dazu wollen sie einen Wahlkampf nah an den Menschen und in allen Teilen der Stadt führen. „Wir sind mit unseren Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften quer durch Gelsenkirchen unterwegs und können die Stärke unserer Verankerung als Partei vor Ort voll ausspielen“, ist sich Heike Gebhard gewiss. Neben klassischen Infoständen und Hausbesuchen wird es auch Aktionen vor Werkstoren, vor KiTas und Schulen sowie Besuche bei Vereinen und Verbänden geben. „Zentrale Aktionen mit Musik und Spaß komplettieren unser Wahlkampfkonzept.“ Den Auftakt macht am 8.4. eine Aktion auf dem Preuteplatz, am 12.5. findet der zentrale Abschluss auf der Hochstraße statt.

Kandidat und Kandidatin haben ihre privaten Autos für die Touren im Wahlkampf werbewirksam bekleben lassen. „Die Bürgerinnen und Bürger werden mitbekommen, dass wir einige Kilometer in den Wochen bis zum 14. Mai machen werden“, sagt Sebastian Watermeier lachend. „Ehrensache: Wenn unsere Autos vor Ort sind, sind wir es auch.“ In der heißen Phase des Wahlkampfs wird außerdem noch ein größerer Transporter zum Einsatz kommen, den beide gemeinsam nutzen. Um dann am 14. Mai hoffentlich gemeinsam Kurs Richtung Landtag zu nehmen.