Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit für Gelsenkirchen

Sicherer geht nur zusammen

Aktion "GEputzt" 2013

Das Bedürfnis, sicher zu leben, ist Kernbestandteil einer funktionierenden Stadtgesellschaft. Neben planerischen und sozialpräventiven Ansätzen ist dabei auch eine Komponente unverzichtbar, welche die Einhaltung von Regeln kontrolliert und durchsetzt. Die Vielfalt und Vielschichtigkeit des öffentlichen Lebens und damit der Konflikte und Probleme, die hier entstehen können, erfordert dabei einen ebenso vielschichtigen Ansatz, der insgesamt aber nur dann funktionieren kann, wenn alle Beteiligten abgestimmt und vernetzt handeln. Der Präventionsrat Gelsenkirchen sorgt als jahrelang eingespieltes System dafür, dass dies so effektiv wie möglich geschieht. Egal ob Polizei, Ordnungsdienst, Bahnsicherheit, BOGESTRA oder andere aktiv werden - wichtig ist: Es wird gehandelt.

Damit die Stadt ihre Rolle in diesem System besser erfüllen kann, ist der kommunale Ordnungsdienst über die vergangenen Jahre hinweg systematisch verstärkt worden. Heute sind hier mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt als je zuvor.

Unser Ziel ist es, die bewährte Zusammenarbeit der unterschiedlichen Institutionen weiter zu verbessern. Ebenso wird die sichtbare Präsenz der Ordnungskräfte verstärkt.

Gemeinsam für eine saubere Stadt

Die Sauberkeit in der Stadt steht in der Wahrnehmung der Menschen sehr weit vorn. Sie ist oft von so zentraler Bedeutung, dass nicht selten genau hierüber definiert wird, wie wohl sich Menschen in ihrer Stadt, ihrem Quartier oder in ihrer Straße fühlen.

GELSENDIENSTE hat hier in den vergangenen Jahren viel geleistet: Von Schwerpunktreinigungen über die Schaffung von Einsatzteams bis hin zur neuen „Müll-App“ für Internet und Mobiltelefone, über die Verunreinigungen und Müllablagerungen jederzeit gemeldet werden können. All diese Maßnahmen zeigen Wirkung und werden deshalb weiter ausgebaut.

Entscheidend für eine nachhaltige Verbesserung der Sauberkeit im Stadtbild ist aber die Mitwirkung aller, die vor Ort wohnen. Weil wir das wissen, werden wir künftig die Menschen in den Stadtteilen miteinbeziehen. In Gelsenkirchen können wir dabei auf weitgehend funktionierende Stadtteilstrukturen aufbauen.

Unsere Ziele für Gelsenkirchen auf einen Blick:

  • Wir stehen zur Systematik der Gelsenkirchener Ordnungspartnerschaft – sie gewährt Vorbeugung und Sicherheit
  • Die Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen und Behörden wird regelmäßig überprüft und, wo nötig, verbessert.
  • Wir stehen zu den besonderen Erfordernissen Frauen und Mädchen nach Gewalterfahrung zu unterstützen.
  • Die saubere Stadt ist eine Sache aller hier lebenden Menschen – wir wollen gemeinsam mit allen Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchenern eine Kultur des Hinsehens und Mithelfens entwickeln.
  • Gleichzeitig müssen die von GELSENDIENSTE auf den Weg gebrachten Maßnahmen weiter ausgebaut werden.