Nachrichten

SPD fordert Sachstandsbericht zum BP-Fackeleinsatz in Scholven

Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz
Der Fackeleinsatz in der BP-Raffinerie am 29. Oktober, der mit einer erheblichen Geräuschbelästigung und Fackelschein einherging, wird den kommenden Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz am 20. November beschäftigen.

Wie die WAZ berichtete (Ausgabe vom 31.10.18), wurde von Betreiberseite ein Kurzschluss an einem Transformator auf dem Gelände des Kraftwerks Scholven als Ursache genannt. „Nicht zum ersten Mal“, wie der Ausschussvorsitzende Manfred Leichtweis anmerkt. Die SPD-Fraktion nimmt diesen Zwischenfall zum Anlass, das Thema erneut im Ausschuss zu diskutieren und bittet hierzu um einen mündlichen Sachstandsbericht der Verwaltung sowie um eine Stellungnahme von BP und Uniper.