Gelsenkirchen im Herzen - stark in Berlin!

Markus Töns

 

Ich bewerbe mich erneut für die Wahl zum Deutschen Bundestag, die dieses Jahr am 26. September stattfindet. Denn Gelsenkirchen braucht eine starke Stimme in Berlin. Deshalb bitte ich Sie wieder um Ihre Unterstützung.

Für unsere Stadt konnte ich in den vergangenen Jahren viel erreichen: Gemeinsam mit den anderen SPD-Abgeordneten aus dem Ruhrgebiet habe ich hart dafür gekämpft, dass unsere Region bei den Strukturhilfen für den Kohleausstieg stark berücksichtigt wird. Gelsenkirchen gehört zu den fünf Standorten, in die 662 Millionen Euro aus diesem Programm fließen.

Wichtige Ideen für den Sozialen Arbeitsmarkt hat Hubertus Heil aus Gelsenkirchen erhalten. Bei uns haben dadurch bisher 800 Langzeitarbeitslose eine sozialversicherungspflichtige Arbeit bekommen. Von den Entlastungen der Kommunen durch die Übernahme von Sozialkosten und die Erhöhung der Fördermittel für strukturschwache Regionen profitiert Gelsenkirchen in besonderem Maße. Nun geht es um die Gestaltung der sozialen Sicherung und der wirtschaftlichen Erholung nach der Pandemie. Dafür möchte ich mich einsetzen. Der direkte Kontakt mit Ihnen ist mir dabei sehr wichtig.

 

Gute Arbeit

Gute Arbeitsplätze und soziale Sicherheit stehen für mich an erster Stelle. Dafür brauchen wir einen Mindestlohn von mindestens 12 Euro, mehr Tarifverträge, stärkere Arbeitnehmer*innenrechte, eine Ausbildungsgarantie und ein verlässliches Rentensystem. Der Soziale Arbeitsmarkt muss weiter ausgebaut und die Grundsicherung in ein Bürgergeld umgewandelt werden. Familien müssen in allen Lebenslagen besser unterstützt werden, u.a. durch eine Kindergrundsicherung.

 

Industriestandort der Zukunft

Nur mit einem starken industriellen Kern können wir den Wandel zu einer klimaneutralen Wirtschaft gestalten. Der Einsatz von sauberem Wasserstoff wird bei der Energiewende eine zentrale Rolle spielen und bietet für Gelsenkirchen große Entwicklungsmöglichkeiten. Diese Chance für Arbeit und Wohlstand müssen wir nutzen.

 

Starkes Gelsenkirchen

Städte wie Gelsenkirchen brauchen Hilfe, um wieder handlungsfähig zu werden. Eine Voraussetzung dafür ist die Übernahme der Altschulden durch Bund und Land. Fördermittel für die Stadtentwicklung und die Klimaanpassung sind ebenso wichtig wie die Unterstützung bei der Integration von Zugewanderten.

 

Weitere Themen und Positionen finden Sie auf meiner Homepage.